Förderverein - Präventionsrat Hildesheim

Förderverein

Schon kurze Zeit nach Gründung des Präventionsrates Hildesheim stand fest, dass die Realisierung von Projekten im Wesentlichen von einer gesicherten Finanzierung abhängt. Allein von der Unterstützung der öffentlichen Hand abhängig zu sein, würde die Handlungsfähigkeit stark einschränken. Am 14.10.1998 haben sich deshalb Bürgerinnen und Bürger aus den Bereichen Handel, Banken, Industrie, Wohnungswirtschaft sowie Vertreterinnen und Vertreter von Polizei und Öffentlicher Verwaltung zusammen gefunden und den Verein zur Förderung der Präventionsarbeit in Hildesheim e.V. gegründet.

Der Verein ist wegen Förderung der Kriminalprävention beim Finanzamt Hildesheim, St.Nr. 30/210/42270, nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftssteuergesetzes von der Körperschaftssteuer befreit und berechtigt für Spenden, die für diesen Zweck verwendet werden, Zuwendungsbestätigungen (sogen. Spendenbescheinigungen) auszustellen.

Der Vorstand besteht aus den stimmberechtigten Mitgliedern

  • Vorsitzender
  • Stellv. Vorsitzender
  • Schriftführer
  • Schatzmeister und
  • Geschäftsführer des Präventionsrates Hildesheim

sowie den nicht stimmberechtigten Moderatorinnen/Moderatoren der sieben Arbeitsgruppen des Präventionsrates Hildesheim.

Dem Förderverein gehören 35 Mitglieder an. Die Höhe des Jahresbeitrages ist variabel, beträgt aber für natürliche Personen min. 100,00 €, für Firmen min. 350,00 € und für Premium-Fördernde ab 800,00€; Behördenvertreter sind von der Beitragszahlung befreit.

Der Vorstand trifft sich vier bis fünf Mal jährlich um über Förderanträge zu beschließen und sich über aktuelle Projekte informieren zu lassen.

Anträge auf Förderung müssen bestimmte Informationen enthalten.
Hier zu Antragsinformationen.

Die Anträge sind zu richten an:

Förderverein Präventionsrat
z.Hd. Herrn Walter Schwoche
c/o Stadt Hildesheim
Fachbereich 51.3 

Markt 3
Zi.: C 241
31134 Hildesheim

Tel: 05121 301 - 44 49
Fax: 05121 301-95-4449
E-Mail: W.Schwoche@stadt-hildesheim.de


Der Antrag wird nach Befürwortung durch die zuständige Arbeitsgruppe dem Vorstand zur Beschlussfassung vorgelegt. Seit Vereinsgründung hat der Vorstand beschlossen fast 320 Projekte mit rund 600.000 Euro zu unterstützen. Ein Betrag diesen Umfangs konnte nur durch das Engagement Vieler zusammengetragen werden. Im wesentlichen resultieren die Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Zuweisungen von Geldbußen durch die Justiz.

Die Durchführung kriminalpräventiver Projekte ist auch in Zukunft von der Finanzierbarkeit abhängig. Da sich die schwierige Situation der öffentlichen Haushalte in absehbarer Zeit kaum ändern wird, sind wir auch künftig auf Unterstützungen und Spenden angewiesen.

Wenn Sie die Arbeit des Präventionsrates Hildesheim finanziell unterstützen möchten, überweisen Sie bitte einen von Ihnen für angemessen gehaltenen Betrag an den


Förderverein Präventionsrat

IBAN: DE86 2595 0130 0000 0100 07         
BIC: NOLADE21HIK
Sparkasse Hildesheim 
IBAN: DE7 9259 9001 1401 0230 07
BIC: GENODEF1HIH
Volksbank Hildesheim
Eine Spendenbestätigung wird Ihnen unverzüglich übersandt.